Bild: Schwanensee on Ice - St. Petersburger Staatsballett
Sichern Sie hier Ihre Tickets für Schwanensee on Ice im Rahmen der Aufführungen des St. Petersburger Staatsballett. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Tschaikowskis Schwanensee als faszinierende Eisshow

Bereits 1967 gründete Konstantin Boyarski das Staatliche Eisballett und etablierte es mit einer Aufführung, die auf der Basis von Tschaikowskis „Schwanensee" entstand und erstmalig Eiskunstlauf mit klassischem, russischem Ballett verband. Schon damals konnte man bei dem balletterfahrenen und kritischen Publikum im eigenen Lande sofort einen überwältigenden Erfolg feiern. Der lange Weg, klassische Figuren, Hebungen und Sprünge auf das Eis zu adaptieren, hatte sich gelohnt. Mit dem Eisballett war ein neues, märchenhaftes Genre geboren.

Die prachtvolle Musik Tschaikowskis und die Handlung des „Schwanensee" sind geradezu prädestiniert, in eine Eischoreographie umgesetzt zu werden. Wenn die Ballerinen scheinbar schwerelos über die Eisfläche gleiten, die Bewegungen schwanengleich und majestätisch erscheinen, wird der Zuschauer in eine überwältigende Welt der Ästhetik und Harmonie entführt.

Drei Tonnen gestoßenes Cocktail-Eis werden schon Tage vorab benötigt, um die Hallen in einen echten Eispalast zu verzaubern, in dem dann die Eiskunstläufer und Eiskunstläuferinnen Tschaikowskis Meisterwerk „Schwanensee“ auf Schlittschuhkufen präsentieren können. Sportlicher Eiskunstlauf mit Sprüngen, Hebungen und Pirouetten sowie prachtvolles Ballett in faszinierender Kombination vom St. Petersburger Staatsballett On Ice.