Bild: Sebastian SchnoyBild: Sebastian Schnoy
Tickets für Sebastian Schnoy hier im Vorverkauf erwerben und den Kabarettisten und Autor mit einem seiner Programme live erleben. 

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Europa. Jetzt erst recht!

Schnoys leidenschaftliches Programm für die Vereinigten Staaten von Europa.

Als in Großbritannien für den Austritt aus der EU getrommelt wurde, durften Übertreibungen nicht fehlen. Angeblich – so hörte man in jedem Pub – habe Brüssel 1980 probiert, in England den Rechtsverkehr einzuführen, übergangsweise nur für LKW. Das Zusammenwachsen des Kontinents stockt. Großbritannien hat den Brexit beschlossen.

Sind die Unterschiede in Europa doch zu groß? Zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt.

Jetzt braucht es leidenschaftliche Europäer, die den Laden noch retten. Schnoy gehört dazu und Sie hoffentlich auch. Aufklärung ist eine Kulturpflanze, die täglich neu gegossen werden muss, Hass und Dummheit dagegen wachsen wie von selbst. Hast Du einen Opa, dann schick ihn nach Europa war gestern. Alle aufs Deck und ans Ruder, Jung und Alt und vor allem schnell, der Eisberg ist in Sicht!

In seinem kabarettistischen Europarettungsabend fordert Schnoy die Vereinigten Staaten von Europa. Eine Reise zurück in das 20. Jahrhundert wäre viel gefährlicher. Oder wie der Schriftsteller und Journalist Kurt Tucholsky heute wieder sagen würde: „Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind.“

„Die Folgen des Brexit für Großbritannien muss man mit Humor nehmen.“

Dummikratie - Warum Deppen Idioten wählen

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Wieso werden politische Zeitungen am meisten gelesen, wenn es um Rückenschmerzen geht? Dummikratie ist Sebastian Schnoys neuer Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse, aber versöhnlich. Lustig und gleichzeitig nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarettgibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten und Zynikern.

Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es 
wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

(Foto: Tom Wald)