FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: She She PopBild: She She Pop
Tickets für She She Pop 2021 im Vorverkauf sichern und die Performances live erleben. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

1962 erschien der Film „Whatever Happened to Baby Jane“, ein psychologischer Horrorthriller über zwei alternde Schwes- tern. Verbunden durch ein schreckliches Geheimnis, wohnen sie zusammen in einer Villa in den Hollywood Hills und machen sich gegenseitig das Leben zur Hölle. Der Film begründete ein neues Film-Genre: den sogenannten Psycho Biddy- oder Hagsploitation-Film. Die Film-Diva tritt in studierter Pose vor den Spiegel, sie sieht ihr gealtertes Gesicht als Zerrbild ihrer selbst und bricht darüber in einen grauenerregenden Schrei aus: ein Bild, das zur Ikone geworden ist.

2020 sind die Mitglieder von She She Pop alle um die 50 Jahre alt und beschäftigen sich mit der Angst vor der hag, der alten Frau und der Hexe. Wie schon Bette Davis und Joan Crawford kämpfen sie gegen das Verschwinden und den Bedeutungsverlust, den Frauen jenseits der Gebärfähigkeit als gesellschaftliche Subjekte erleiden. Dafür setzen die Perfor- mer*innen selbstverständlich ihre alternden Körper ein. Der Körper sei für Frauen in der kapitalistischen Gesellschaft das gewesen, was die Fabrik für männliche Lohnarbeiter gewesen ist, schreibt Silvia Federici: der Hauptschauplatz ihrer Aus- beutung und ihres Widerstands – sowohl Identifikationsquelle als auch Gefängnis.