Bild: Stan Webb´s Chicken Shack
Tickets für Konzerte von Stan Webb's Chicken Shack im Rahmen seiner Tour 2016. Karten jetzt im Vorverkauf sichern. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Stan Webb ist einer der bedeutesten britischen Bluesrock-Gitarristen. Entdeckt von dem legendären Produzenten Mike Vernon, wurde Chicken Shack neben John Mayalls Bluesbreaker, Ten Years After, Savoy Brown und Fleetwood Mac zu einer festen Größe im britischen Blues.

 

Stan Webb gründete seine Chicken Shack 1965. Die Bluesrock-Band sammelte erste Erfahrung bei Auftritten in kleineren Clubs und hatte ein festes Engagement im Star Club. 1968 kam der Durchbruch für Chicken Shack beim Windsor Jazz & Blues Festival. Sie traten hier gemeinsam mit Fleetwood Mac, Ten Years After, John Mayall und Jeff Beck auf. Die erste LP "Forty Blue Fingers Freshly Packed And Ready To Served" war ein Bluesalbum, das bis auf Platz 12 der britischen Charts kletterte. Die Single mit der damaligen Sängerin Christine Perfect "I’d Rather Go Blind" aus dem Nachfolgealbum, schaffte es in die Top 20. Einen weiteren Hit hatte die Band 1971 mit der Single "Poor Boy" und lieferte 1977 mit dem Album "The Creeper" wiederum Blues-Rock vom Feinsten.

 

Nach mehreren Pausen und der Mitarbeit bei verschiedenen Musikprojekten, u.a. bei Canned Heat, nahm Chicken Shack 1986 mit "39 Bars" ein weiteres Album auf. Veröffentlicht wurden in all den Jahren neben mehreren Singles 28 Studio- und mehr als 10 Konzertalben. Die Musiker der Band wechselten dabei zwar öfter, konstant aber blieben immer guter und ehrlicher Blues mit einem Schuss Rock und vor allem ein großartiger Stan Webb selbst.