Bild: Tanzwut
Tickets für Konzerte von Tanzwut Schreib es mit Blut Tour 2016 sicher und bequem vorbestellen.
weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Schreib es mit Blut - energiegeladene Songs zwischen Industrial, Rock und Mittelalter
 
Es begab sich zu einer dunklen Zeit in deutschen Landen, als die Pest ganze Landstriche dahinraffte. Um diesem Elend zu entkommen, tanzten die Leute ekstatisch bis sie vor Erschöpfung zusammenbrachen oder starben. Diesen Zustand nannte man seinerzeit „Tanzwut“. Heutzutage steht dieser Begriff für eine der vielseitigsten und einfallsreichsten Gruppen im Mittelalter-Bereich. Wenig andere Bands schafften es bisher Moderne und Historie so dermaßen gut zu verknüpfen, wie Frontmann Teufel und seine Mannen.
 
Das 10. Studioalbum Schreib es mit Blut enthält neuen deutschen Mittelalterrock in all seinen Facetten, geprägt durch eingängige Dudelsackmelodien, harte Gitarrengriffe und deutsche Texte. 
 
Die Trademarks von Tanzwut wurden weiterentwickelt und so werden einige Songs von den Tanzflächen der schwarzen Tanz-Tempels der Republik nicht mehr wegzudenken sein. Melodie und Text bilden ein Geflecht, welches den Zuhörer von der ersten Minute an fesselt. So ist man zu einer Reise zu den mystischen Seiten des Daseins, die aber immer mit einer Prise Realismus versehen sind. Die Pioniere des Mittelalterrocks zeigen auf diesem Album deutlich, wo der Hammer hängt. Härter und dabei trotzdem melodischer hat man Tanzwut bis dato noch nie gehört. Die Band schafft den schwierigen Spagat zwischen harten und sanften Klängen, ohne dabei ins Klischee abzudriften. Tanzwut wirken eigenständig und gleichzeitig tanzbar.
 
Man darf also auf die Live-Darbietungen mehr als gespannt sein. Da heißt es jetzt: Tanzwut sind zurück, böser, schwärzer und härter als jemals zuvor. Der Flächenbrand auf den Dancefloors ist jedenfalls jetzt schon vorprogrammiert, also „Lasst uns durchdrehen“.