Bild: Tapefabrik 2018Bild: Tapefabrik 2018
Tickets für das Tapefabrik Festival 2018 im Schlachthof Wiesbaden. Jetzt Karten sichern. weitere Infos

Derzeit sind keine Tickets für Tapefabrik 2018 im Verkauf.

Information zur Veranstaltung

Tapefabrik Festival 
40 Artists auf 3 Bühnen - Die größte Jam des Landes


… für Hiphop-Liebhaber und Rapnerds, für Vinyljunkies und Beatfanatics. Die Tapefabrik, die “größte Jam des Landes”, kommt am 10. März 2018 zurück! Mit dabei sind Lakmann One, T9 (DoZ9 & Torky Tork), Betty Ford Boys (Dexter, Suff Daddy, Brenk Sinatra), Dexter (Rapset), Retrogott, Motion Man und KutMasta Kurt, Hiob und Morlockk Dilemma – "Apokalypse Jetzt!" Spezialshow, Architekt, Waving The Guns mit PÖBEL MC, Disarstar, Prezident/Whiskeyrap, Mädness & Döll, Negroman, Veedel Kaztro, Wilczynski, Marz, Tufu (Beatset), Bluestaeb, Wun Two, Figub Brazlevič & MC Rene, Falk-Schacht, Ebow, AzudemSK, Dennis Real, MORTEN, Slowy , Enaka, Demograffics, Ecke Prenz, S-Trix, Damion Davis & DJ Access, Don't Let The Label Label You mit LUX vs. Notyzze und Galv vs. Schote.

Ein Jahr zuvor: Die Tapefabrik 2017 – 12 Stunden Programm, mehr als 40 Artists auf 3 Bühnen und 3000 Rapfans. Der Schlachthof Wiesbaden als völlig ausverkaufte Location – damit hatte niemand gerechnet. Nicht zuletzt aufgrund dieses Erfolgs kommt das Festival für Hiphop-Liebhaber und Rapnerds, für Vinyljunkies und Beatfanatics kurzum “die größte Jam des Landes” am 10. März 2018 wieder.

Das Team rund um das “Klassentreffen” der deutschen Rapszene, wie es von vielen liebevoll genannt wird, arbeitet mit Hochdruck an allem, was diesen einen Tag im Jahr einzigartig macht: Alte Helden, die man einfach nicht vergessen kann, freshe Newcomer, die man sonst selten zu Gesicht bekommt, Crews und Labels, die in einzigartiger Kombo auf der Bühne stehen und ein Bühnenbild, dass wie in jedem Jahr für diesen einen Abend entworfen und gebaut wird.

Alle, die 2018 erneut oder zum ersten Mal nach Wiesbaden reisen, werden neben dem bewährten Konzept auch spannende Neuerungen erleben. Die im letzten Jahr noch kleine Beatstage, auf der sich die besten Producer des Landes die Klinke in die Hand geben, befindet sich jetzt in einem neuen Gebäude um dem hohen Andrang des letzten Jahres gerecht zu werden. Das Gelände wird deutlich erweitert und Stände rund um die Rap- und Hip-Hop Kultur, Foodtrucks und eine Chillout Area freuen sich auf die Besucher aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich.