Bild: The Jesus and Mary ChainBild: The Jesus and Mary Chain
The Jesus and Mary Chain verschieben ihre Tournee aufgrund der Coronakrise ins nächste Jahr. Auf den Konzerten 2021 ist ein ganz besonderes Programm geplant:
Nach der kompletten Darbietung des legendären zweiten Albums Darklands von 1987 erwartet Euch in der zweiten Hälfte der Vorstellungen ein großartiges Best-Of-Programm, gefüllt mit starkem Shoegaze und Noise-Pop. Sichert Euch jetzt Tickets für die aktuelle The Jesus and Mary Chain Tour und erlebt die Band im Rahmen ihrer Konzerte 2021 live. Bereits gekaufte Karten für 2020 behalten weiterhin ihre Gültigkeit. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

The Jesus and Mary Chain

1983 schließen sich Jim und William Reid in ihrer schottischen Heimatstadt East Kilbride zusammen. Der damalige Name: The Poppy Seeds. Was bei den ersten Demoaufnahmen herauskommt, will so gar nicht in den Mainstream passen. Keine computergesteuerten Synthies, dafür aber noisige Rocksounds. Kein Wunder also, dass die Tracks bei Plattenfirmen zunächst nicht den gewünschten Anklang finden. 

Eine neue Strategie muss her. Die Jungs ziehen einen Bassisten und einen Drummer hinzu und benennen sich um in The Jesus and Mary Chain. Statt Klinken an Plattenfirmen zu putzen, schummelt sich die Formation als vermeintliche Vorband auf die Bühnen anderer Gruppen, was oft mit einem Rausschmiss endet. Dann kommt Bobbie Gillespie ins Spiel - Sänger der schottischen Band Primal Scream, der seine Beziehungen spielen lässt und JAMC zu ihrem ersten offiziellen Konzert im Londoner Club The Living Room verhilft. Die folgenden Gigs verlaufen jedoch alles andere als konform: Die Gruppe lässt kaum einen Skandal aus und spielt auch mal mit dem Rücken zum Publikum. Mit der Zeit etabliert sich jedoch der düstere Sound von JAMC. Die ersten beiden Alben Psychocandy (1985) und Darklands (1987) erreichen Goldstatus. Psychocandy zählt bis heute zu den wichtigsten Einflüssen der Shoegaze-Szene, außerdem lassen sich viele Indie-Bands vom Sond von The Jesus and Mary Chain inspirieren. 

Kurz vor der Jahrtausendwende trennen sich The Jesus and Mary Chain, melden sich jedoch 2007 wieder feierlich mit einem Auftritt auf dem legendären Coachella Festival zurück. Die Band steht von nun an wieder öfter auf der Bühne, die Konzerte sind nicht selten ausverkauft. 2017 veröffentlichen JAMC ihr neues Studioalbum Damage and Joy. Man darf gespannt sein, was die Gruppe noch für uns bereithält! Jetzt The Jesus and Mary Chain Tickets im Vorverkauf sichern. 

(Quelle Text: im/dm | ADticket.de)