FÜR IHRE SICHERHEIT
Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Bild: TurbostaatBild: Turbostaat
Bei Turbostaat geht der Punk ab. Die fünfkopfige Band aus dem hohen rauen Norden kommt 2021/2022 endlich auf ausgedehnte Deutschlandtour und bringt ihr siebtes Studioalbum Rattenlinie Nord mit - Es wird wie gewohnt wild, laut und rebellisch. Nach über zwei Jahrzehnten Bühnenerfahrung dürfen sich die Fans auf energetische Live-Auftritte und authentischen Deutschpunk freuen. Sichert Euch jetzt Tickets für die Turbostaat Tour und erlebt die dynamische Band auf ihren Konzerten 2021/2022 live. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

20 Jahre Deutschpunk on point


Ist das noch Punk, wenn eine Band einen gewissen kommerziellen Status im Musikgeschäft erreicht hat? Ist das noch Punk, wenn der Staat im Namen steht? Eins ist sicher: Man kann versuchen gewisse Regeln für ein Genre aufzustellen. Der Punk beinhaltet es förmlich, gewisse Konventionen aufzuerlegen, die sich gegen die Allgemeinheit richten. Das Gegenteil von Anarchie ist in dem Begriff selbst vorhanden. Als Punk muss man gewisse Regeln erfüllen. Ungeschriebene Gesetze. Man kann, aber man muss nicht.

Turbostaat ist im weitesten Sinne Deutschpunk, der nicht vor tiefgründigen Melodien zurückschreckt und von der charakteristischen Stimme des Leadsängers Jan Windmeier lebt. Windmeier erzählt, erörtert, analysiert und mit dem Takt der Musik, zu den Gitarrenmelodien wird rebelliert. Lauthals. Vom Debüt Flamingo, das Turbostaat nach der Gründung 1999 im Jahre 2001 veröffentlichten, bis hin zu SchwanVormann LeissDas Island Manöver und Stadt der Angst: Das ist musikalisches Kino vom Allerfeinsten. Das weiß auch die mittlerweile sehr umfangreiche Anhängerschaft, die zahlreich auf Konzerten erscheint. So platzen kleine Clubshows schon mal aus allen Nähten und irgendwie geht der ursprüngliche Spirit des Punk trotzdem nicht verloren. Zurück zu den Wurzeln und sich treu bleiben. 

(Quelle Text: ab/dm | ADticket.de)