Bild: Uncle Acid & The Deadbeats
Uncle Acid & The Deadbeats Tickets jetzt im Vorverkauf sichern. Karten für Uncle Acid & The Deadbeats im Rahmen der Tour 2016. weitere Infos

Information zur Veranstaltung

Irgendwo zwischen Psychedelic und Doom siedeln sich Uncle Acid & The Deadbeats an und erinnern dabei teilweise an Black Sabbath zu Ozzy Zeiten, teilweise an Electric Wizard. Sänger K.R. Uncle Acid Starrs leiht dem Projekt nicht nur teilweise den Namen, sondern auch seine einzigartige, wie oben beschriebene, an Ozzy Osbourne erinnernde Stimme. Eindrucksvoll zu hören gibt es diese Stimme bei Waiting for Blood und Melody Lane vom aktuellen Album The Night Creeper.


Mind Control


Weitere Einflüsse der Band findet sich in früherem bis modernen Britpop. Irgendwo zwischen Sabbath Riffs gibt es dann mal eine Gesangslinie, die von The Kooks oder den Beatles kommen könnte. Alles in allem kann man die Mischung der Jungs um Uncle Acid dem Retrorock und grob in die Stoner-Ecke einordnen. Mit Artwork und den trippy Texten ergibt sich dann ein Gesamtkunstwerk, das auch außerhalb der Stonerszene zu überzeugen weiß. Hier finden sich Altrocker, Retrofans, Doomfanaten und Acid Rock Hörer zusammen um gemeinsam eine verdammt abgedrehte Party zu feiern. Ganz klar sind Uncle Acid & The Deadbeats auf die Wurzeln des Rock bedacht, verbinden aber alles mit einer ganz experimentellen Prise neuerer Einflüsse. Schon auf Mind Control bot die Band einen Drogentrip durch die Rockgeschichte, den man so selten auf Platte gepresst fand. Sichert Euch jetzt Tickets im Vorverkauf für Uncle Acid & The Deadbeats auf ADticket.de. (Quelle: ADticket.de | Text: mk | AD ticket GmbH).