Bild: ZSKBild: ZSK

Spätestens mit ihrer Single Ich Habe Besseres Zu Tun (2020), mit der  ZSK dem Virologen Christian Drosten ein Denkmal setzten, wurde die Punkband weit über die Grenzen der Szene hinaus bekannt und seither unter anderem auf Youtube unzählige mal geklickt. Glücklicherweise ist die Situation jedoch nicht mehr wie im Jahr der Veröffentlichung und so kann die Band endlich auch die geplante Tour zum Album Ende der Welt (2021) in Angriff nehmen. Doch das ist jedoch nicht alles. Direkt auf diese Tour folgt die 25 Jahre ZSK Tour Um das Jubiläum gebührend zu feiern, haben ZSK die Band Zebrahead als Support eingeladen. Sichere dir jetzt deine Tickets und erlebe ZSK 2022/2023 live.

weitere Infos

Information zur Veranstaltung

ZSK - Skate-Punk aus Berlin

Die Entstehungsgeschichte von ZSK dürfte einige wohl stark an die der Toten Hosen erinnern. Inspiriert von der Musik der Sex Pistols und auch der Hosen trommelt Joshi 1997 in Göttingen seine Freunde zusammen. Der Plan lautet eine gemeinsame Band zu gründen. Nachdem die Rollen verteilt sind, spielen sie gemeinsam erste Konzerte in Jugendzentren. Joshi  übernimmt seither die Rolle als Sänger. In der Großstadt Berlin angekommen, veröffentlichen die Jungs 2002 ihr erstes Album Riot Radio.

In ihren Anfängen machen sich ZSK als Vorgruppe von Bands wie Anti-Flag, den Donots, den Dead Kennedys und Social Distortion einen Namen. 2005 schaffen sie es für einige Konzerte als Support-Act der eingangs erwähnten Toten Hosen auf die Bühne. Nach mittlerweile zehnjähriger erfolgreicher Bandgeschichte löst sich die Gruppe 2007 schließlich auf. Sie kündigen jedoch damals bereits an, dass in der Zukunft wieder von ihnen zu hören sein und dass auch das politische Engagement nicht aufgegeben werden wird.

Schon 2006 hatte die Band die Kampagne Kein Bock auf Nazis ins Leben gerufen. Unterstützt wurden sie hierbei von Szene-Größen wie den Ärzten, den Beatsteaks, Fettes Brot, den Toten Hosen und vielen weiteren Musikern. Bis heute ist die Kampagne auf allen Konzerten der Punk-Ikonen vertreten, die seit 2011 sehr zur Freude der Fans wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. 

(Quelle Text: hk/hp | ADticket.de)