Bild: hr-Sinfonieorchester Spielzeit 2020/2021Bild: hr-Sinfonieorchester Spielzeit 2020/2021

Information zur Veranstaltung

hr-SINFONIEORCHESTER

FRANKFURT RADIO SYMPHONY

Das hr-Sinfonieorchester Frankfurt, 1929 als eines der ersten Rundfunk-Sinfonieorchester Deutschlands gegründet, zählt seit Jahrzehnten zu den international führenden Mahler- und Bruckner-Orchestern und meistert heute mit großem Erfolg die Herausforderungen eines modernen Spitzenorchesters. Für seine hervorragenden Bläser, seine kraftvollen Streicher und seine dynamische Spielkultur berühmt, steht das Orchester des Hessischen Rundfunks mit seinem Chefdirigenten Andrés Orozco-Estrada für musikalische Exzellenz wie für ein interessantes und vielseitiges Repertoire. 

Mit innovativen Konzertformaten, vielbeachteten CD-Produktionen und Online-Angeboten, der steten Präsenz in europäischen Musikzentren wie Wien, Salzburg, Madrid oder Paris sowie regelmäßigen Tourneen nach Asien unterstreicht das hr-Sinfonieorchester seine exponierte Position in der europäischen Orchesterlandschaft und genießt als Frankfurt Radio Symphony weltweit einen hervorragenden Ruf. 

Bekannt geworden durch die Maßstäbe setzenden Ersteinspielungen der Urfassungen von Bruckners Sinfonien und die erste digitale Gesamtaufnahme aller Mahler-Sinfonien, begründete das hr-Sinfonieorchester eine Tradition in der Interpretation romantischer Literatur, die vom langjährigen Chefdirigenten und heutigen Ehrendirigenten Eliahu Inbal über seine Nachfolger Dmitrij Kitajenko und Hugh Wolff bis hin zur Ära des heutigen »Conductor Laureate« Paavo Järvi ausstrahlte. Neuer Chefdirigent des hr-Sinfonierochesters ab der Saison 2021/22 wird Alain Altinoglu.


Founded in 1929 as one of the first radio symphony orchestras in Germany, the Frankfurt Radio Symphony has been one of the leading international Mahler and Bruckner orchestras since decades and today successfully negotiates the challenges of a modern top-ranking orchestra. Famed for its outstanding wind section, its powerful strings and its dynamic and sophisticated playing, the orchestra of the Hessischer Rundfunk (German Public Radio of Hesse) together with its Music Director Andrés Orozco-Estrada is associated with musical excellence but also with an interesting and varied repertoire.

With innovative new concert formats, highly acclaimed CD productions and online offerings, regular appearances in music capitals such as Vienna, Salzburg, Madrid and Paris as well as regular tours to Asia, the Frankfurt Radio Symphony underlines its prominent position within the European orchestral landscape and has an outstanding reputation worldwide. 

Known for its groundbreaking world premiere recordings of the original versions of Bruckner's symphonies and the first complete digital recording of all Mahler symphonies, the Frankfurt Radio Symphony established a tradition in the interpretation of Romantic literature, which radiated from the longtime Music Director and current Honorary Conductor Eliahu Inbal to his successors Dmitri Kitaenko and Hugh Wolff, and on to the era of today's »Conductor Laureate« Paavo Järvi. Alain Altinoglu will be the new Music Director of the Frankfurt Radio Symphony from the 2021/22 season.


ANDRÉS OROZCO-ESTRADA 

Chefdirigent

Andrés Orozco-Estrada leitet das hr-Sinfonieorchester seit 2014. Nach siebenjähriger, erfolgreicher Arbeit wird er seine Chefdirigententätigkeit in Frankfurt 2021 beenden. Zugleich ist er seit 2014 Music Director der Houston Symphony und mit der Saison 2020/21 zudem Chefdirigent der Wiener Symphoniker. In Kolumbien geboren und ausgebildet in Wien, arbeitet Andrés Orozco-Estrada heute mit vielen renommierten Orchestern weltweit zusammen, darunter die Wiener Philharmoniker, die Berliner Philharmoniker, die Staatskapelle Dresden, das Gewandhausorchester Leipzig, das Concertgebouw-Orchester Amsterdam, das Symphonierochester des Bayerischen Rundfunks, das Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia und das Orchestre National de France ebenso wie bedeutende amerikanische Orchester wie das Philadelphia, das New York Philharmonic oder das Chicago Symphony Orchestra. Beim Glyndebourne Festival, der Staatsoper Berlin und bei den Salzburger Festspielen leitete er bereits ebenfalls Konzerte und Opernaufführungen.


Andrés Orozco-Estrada has conducted the Frankfurt Radio Symphony since 2014. After seven years of successful work, he will end his position as Music Director in Frankfurt in 2021. Since 2014 he is also Music Director of the Houston Symphony and starting with the 2020/21 season in addition Music Director of the Vienna Symphony. Born in 1977 in Colombia and trained in Vienna, Andrés Orozco-Estrada is working regularly with the world's most renowned orchestras including the Vienna Philharmonic Orchestra, the Berlin Philharmonic, the Gewandhausorchester Leipzig, the Staatskapelle Dresden, the Bavarian Radio Symphony Orchestra, the Orchestra di Santa Cecilia Rom and the Orchestre National de France as well as important American orchestras like the Philadelphia, the New York Philharmonic or the Chicago Symphony Orchestra. At the Glyndebourne Festival, the  Berlin State Opera and the Salzburg Festival he has also conducted successful concerts and opera performances.



(Foto: Martin Sigmund)

tin Sigmund)